Vollkornbrot mit Kräuterbutter

Was gibt es Schöneres, als eine Scheibe frisches Brot

 

1 Laib Brot

 

300 Minuten

Zutaten:

380 ml    lauwarmes Wasser
1,5 Esslöffel   Apfelessig
3 Esslöffel   1 Olivenöl
1,5 Teelöffel   Honig
2 Teelöffel    Salz
360 g    Dinkelmehl
215 g   Vollkorn-Roggenmehl (1 Teile fein gemahlen, 1 Teil grob gemahlen)
75 g    Vollkorn-Weizenmehl
250 g   Butter
1 Esslöffel   Kümmel
1,5 Teelöffel   Trockenhefe
    Samen je nach Geschmack
Handvoll   frische Kräuter
1 Teelöffel   Salz

 

Zubereitung:

  1. Dinkelkorn, Roggen und Weizen  in Getreidemühle wiederholt mahlen. 2 Teile Roggenmehl fein mahlen und sieben. Butter weich werden lassen dann mit Salz und zerkleinerten Kräutern reiben. Die fertige Mischung in einer Schale oder Folie im Kühlschrank fest werden lassen.
  2. Alle Zutaten in die Schüssel der Küchenmaschine geben und mit Knethaken auf der niedrigsten Stufe verarbeiten, bis einen dünnen leicht klebrigen Teig entsteht. Den Teig abdecken und an einem warmen Ort gehen lassen, bis es doppelt so hoch ist. Dazwischen auf einem bemehlten Teigbrett mehrmals kneten. Oder überlassen Sie dem Brotbackautomat die Arbeit.
  3. Aus dem aufgegangenen Teig Laib formen, mit Samen bestreuen, einschneiden, auf den Backpapier legen und noch eine halbe Stunde gehen lassen. Im vorgeheizten Backofen bei 220 °C 15 Minuten backen, dann die Temperatur auf 180 °C reduzieren und noch eine halbe Stunden backen. Mit einem Holzspieß testen, ob der Teig fertig gebacken ist. Brot einige Stunden abkühlen lassen.