Zitronencheesecake

Süßigkeit mit einem Hauch Sauerkeit

 

10 portionen

 

140 minuten

Zutaten:

200 g   Kekse fein zerbröseln
500 g   Mascarpone
130 g   Streuzucker
150 g /2 Stück   Zitronencreme / Zitrone
3   Eier
Prise   Salz
2 Teelöffel   Vanilleextrakt
200 g    saure Sahne

 

 Zubereitung:

  1. Den Backofen auf 180 °C vorheizen.  Eine Springform am Boden mit Backpapier auslegen, die Springform schließen und Backpapier um den Rand abschneiden. Gemixte Kekse auf den Springformboden verteilen, mit Wasser leicht besprühen, durchmischen und mit Löffel an den Boden drücken. Keksboden anschließend 10 Minuten im Backofen vorbacken. 
  2. In der Schüssel der Küchenmaschine Mascarpone mit Zucker und Zitronencreme (oder Zitronenschale und Zitronensaft) zuerst auf niedriger Stufe  und dann langsam schneller verrühren, In die vollkommen verrührte Mischung Salz, Vanilleextrakt und die Eier nacheinander zugeben (erst wenn ein Ei sich gut mit der Masse verbunden hat das nächste Ei zugeben). Die zubereitete Creme auf den gebackenen Keksboden in die Form gießen. 
  3. Die Temperatur im Backofen auf 150 °C reduzieren. Einen kleinen Topf mit Wasser auf den Backofenboden stellen. Cheesecake auf der mittleren Einschubleiste 45 Minuten backen, dann die Temperatur auf  120 °C reduzieren und weitere 35 Minuten, oder bis der Kuchen am Rand steif und mitten gelartig ist, backen. Cheesecake mit Sauerrahm bestreichen und noch ca. 5 backen. In Backofen bei geöffneter Tür abkühlen lassen und dann ein paar Stunden oder am besten über Nacht im Kühlschrank ruhen lassen, damit er gut gekühlt und fest ist.