Kräutertees

   1 Portion                                                                      25 Minuten

Kräuterweiber heilten eher mit Kräutertees die meisten Gebrechen. Die richtige Kombination der trockenen und frischen Kräuter konnte Wunder vor zweihundert Jahren und auch derzeit schaffen. Wichtig ist reine Kräuter benutzen - von Wiesen, Gärten oder Wäldern fern von Straßen oder gedüngten Feldern. Sammeln Sie sie in die beste Kondition und sofort trocknen – die meisten Kräuter geben den Vorzug stabiler Temperatur gegen 40 °C und feiner Luftzirkulation vor direktem Sonnenlicht. Früher machten sie sich auf den Sieben oder in Bänden über dem Ofen gemütlich, derzeit gewährleistet diese Umwelt der Dörrautomat ETA Vital Air, ETA FRESA und ETA Freya
 

Nerventee

Wenn Sie die Nerven oft verlieren, bereiten diese Mischung in Ruhe zu und gießen schnell mit dem Heißwasser.

 

Zutaten:

 1 Esslöffel getrocknetem Baldrian 

1 Esslöffel getrocknetem Löwenschwanz

1 Esslöffel getrocknetem Johanniskraut

1 Esslöffel getrockneten Blüten von Holunder

1 Esslöffel getrocknetem Thymiankraut

1 Teelöffel getrockneter Melisse

1 Teelöffel getrocknetem Hopfen

1 Teelöffel getrockneter Wurzel oder Frucht der Engelwurz

1 Teelöffel getrocknetem Hirtentäschel

500 ml Wasser 

 

Verfahren:

1. Die Kräuter schütten Sie in die Teekanne, rühren, mit Heizwasser gießen und 20 Minuten ziehen lassen.
2.  Gießen Sie ab und trinken. 

 

Hustentee

Die Holunderblüte kann die Temperatur senken und den Husten erleichtert. Die Linde wirkt ähnlich und ihre Kombination ist ideal. Bei dem stärkeren Husten geben Sie in den Aufguss die Pfefferminze zu.


Zutaten:

 1 Teelöffel getrocknete Lindenblüten

1 Teelöffel getrocknete Königskerzenblüten

1 Teelöffel getrocknetem Thymian

1 Teelöffel getrocknetem Quendel

1 Teelöffel getrocknete Blätter oder Blüte von Hauflattich

1 Teelöffel getrocknete Holunderblüten 

500 ml Wasser

 

Verfahren:

1. Die Kräuter schütten Sie in die Teekanne, rühren und mit Heizwasser gießen. Lassen Sie 20 Minuten ziehen. 

2. Gießen Sie ab und trinken oder gurgeln. 

 

Verdauungstee

Dieser Kräutertee erleichtert Ihnen vom Überessen. Für schnelle Verdauung trinken Sie zubereiteten und abgießenden Aufguss. Bei kleinen Beschwerden verdünnen Sie mit dem Wasser im Verhältnis 1:6. 

 

Zutaten:

 1 Teelöffel getrocknetem Tausendgüldenkraut

1 Teelöffel gemahlener getrockneter Löwenzahnwurzel

1 Teelöffel getrocknete Löwenzahnblätter

1 Teelöffel getrocknetem Nesselkraut

1 Teelöffel getrocknete Minzeblätter 

500 ml Wasser

 

Verfahren:

1. Die Kräuter schütten Sie in die Teekanne, rühren und mit Heizwasser gießen. Lassen Sie 20 Minuten ziehen.

 2. Gießen Sie ab und den Ausguss gurgeln oder trinken.