Größte Feiertage des Frühlings - Ostern!

Ostern sind ursprünglich ein christlicher Feiertag, der den Tod und die Auferstehung Jesus Christus feiert. Ostern gehen von den jüdischen Festen von Pascha oder Pesah aus. In der heutigen Zeit feiern Feste nicht nur Gläubigen, sondern auch Ungläubigen. Christliche und heidnische Traditionen verbanden sich und jeder wird sein eigenes finden. Sie können auch ein paar Tagen den kommenden Frühling genießen.

Ostern sind auch typisch für die sogenannten Ostern-Mehlveränderungen. Nein, es geht um keine Zauberei, sondern um das Backen von Judassen, Osterbrote, Osterlämmer und anderen Leckereien, die mit dieser Festzeit verbunden sind.

Die Osterwoche beginnt mit Palmsonntag und Sie können Ihre Festwoche mit einer typischen Tradition beginnen. Machen Sie mit Kindern einen Spaziergang und pflücken Sie Weidenkätzchen. Wenn Sie eine Möglichkeit haben, lassen Sie sie am Palmsonntag in der Kirche weihen. Es ist nicht nur eine religiöse Geste, sondern auch eine Geste breiter Volkstraditionen. Geweihte Weidenkätzchen garantieren Glück, Gesundheit und Ernte. Wir werden uns jedoch mindestens den wichtigsten Ostertagen nähern.

Aschermittwoch

Volktraditionen sagen, dass die Hausfrauen am Aschermittwoch köstliche Mahlzeit vorbereiteten, die ein böses Aussehen hatte. Wenn Sie Lust haben, können Sie Kartoffelpuffer zubereiten und so zerreißen, dass sie wirklich unansehnlich wirken und sie trotzdem genießen. Den Kindern können Sie klassische Kuchen mit Sahne zubereiten. Den Teig backen Sie zur Gänze, dann zerreißen ihn in die Platte und mit der vorbereiteten Creme füllen ein. Sie bekommen unansehnliches, aber leckeres Essen für Ihre Kinder. Die Kartoffelpuffer verschwinden im Nu.

 

Gründonnerstag

Ab Gründonnerstag hören Sie die Straßen eines Jungen mit typischen Knarren. Sie können diesen Tag mit der Zubereitung des Gründonnerstagsgebäcks Judasse abwechslungsreich machen. Dieses Gebäck, zum Seil gerollt, serviert ideal frühmorgens und gewährleistet feste Gesundheit und Schutz. Nach dem Herausziehen aus dem Ofen bestreichen Sie es mit Hönig. Es wird klebrig, aber sehr lecker sein. Ein oder zwei Stücke schaden Ihnen nichts.

Karfreitag

Der Karfreitag ist das größte Fasten im Jahr und wenn Sie es einhalten möchten, können Sie einen Fisch zum Mittagessen zubereiten. Leute, die ihn sich vorher nicht leisten konnten, überbackten mindestens Kartoffelbrei in Form eines Fisches. Aber ein typisches traditionelles Karfreitagsessen war eine dicke Kohlsuppe mit Kartoffeln. Auf dem Tisch waren oft Spinat, verschiedene Arten von Hülsenfrüchten oder süße Knödel, die kleine Esser heute sicherlich erfreuen.  Und nach dem Mittagessen können Sie sie in den Wald ziehen, um nach Schätzen zu suchen, weil am Karfreitag angeblich das Land öffnet und seine versteckten Wertsachen abgibt.

Karsamstag

An diesem Tag rühren Sie einen Teig für den Osterbrot oder das Osterlamm vorbereiten, um Ihnen am nächsten Tag auf dem Tisch nicht zu fehlen. Aber eine traditionelle Mahlzeit für den Karsamstag war eine gebackene Osterfüllung. Und was enthielt sie? Bestimmt kennen Sie das Sprichwort „Andere Länder, andere Sitten“, das die Tatsache fasst, dass die Zutaten für die Osterfüllung sich am Ort unterschieden. Die Hauptzutaten waren jedoch Stücke von Brötchen, Rauchfleisch, Ei, Knoblauch und auch Nesseln.

 

Wenn Sie einen Jungen zu Hause haben, ist es eine richtige Zeit, eine Osterrute aus Weidenruten zu flechten. Es ist keine Wissenschaft, es gibt einfachere und kompliziertere Varianten und mit Hilfe von Videos im Internet wird es sicherlich sehr einfach. Mit den Mädchen können Sie Eier vorbereiten: färben, schälen, blasen und verzieren. Und jetzt sind Sie bereit für Montag!

Ostersonntag

Dieser Sonntag ist der Höhepunkt der ganzen Woche und ist auch mit großer Großzügigkeit und Gastfreundlichkeit verbunden. Auf dem Tisch fehlten kein Geflügel- oder Lammfleisch. In ärmeren Familien wurde anstelle von Lammfleisch ein süßes Lamm serviert. Ziehen Sie einfach das gebackene Lamm oder den Osterbrot auf den Tisch und genießen Sie ihn.

 

Ostermontag

Die bekannteste Tradition ist, und Sie wissen es sicherlich aus Ihrem Haus, dass die Jungen die Mädchen mit einer Osterrute "verjüngen", die Sie seit Samstag vorbereitet haben. In manchen Ländern war oder ist es Sitte, dass Mädchen in Vergeltung die jungen mit dem Wasser gießen. Das typische Gericht am Ostermontag sind Eier, die die Jungen verdienen. Und wenn Sie sie zu viel haben, zögern Sie nicht und machen Sie daraus einen hervorragenden Eiersalat.